Skip to main content

Kobe- / Wagyū- Rind bei Hödl!

 

 

Das Kobe-Rind (jap. 神戸牛, Kōbe-gyū, dt. „Kōbe-Rindfleisch“) bezeichnet Rinder aus der Region um Kōbe. Es ist keine eigene Hausrindrasse, sondern lediglich eine Herkunftsbezeichnung für die Rasse der Tajima-Rinder.

Wagyū (jap.: 和牛), manchmal auch „Wagyū-Rind“, ist eine Bezeichnung mehrerer Rinderrassen japanischen Ursprungs. Wagyū heißt übersetzt schlicht „japanisches Rind“.

Das Wagyū-Rind ist als Kobe-Rind sehr bekannt, was insofern eine nicht ganz richtige Bezeichnung ist, da nur das Fleisch der Wagyū-Rinder, die in der japanischen Region Kōbe geboren, aufgezogen, gemästet und geschlachtet wurden, die Bezeichnung Kobe tragen darf.

Das Fleisch der Rinder hat eine besonders mürbe Struktur und eine exzellente Marmorierung mit feinen Fettäderchen. Dieses Rindfleisch ist das am stärksten marmorierte Fleisch aller Rinderrassen. Außerdem hat das Fleisch den geringsten Anteil gesättigter Fettsäuren.

Kobe-Rindfleisch ist das teuerste Rindfleisch der Welt. Ein Kilogramm echtes Kobe-Rindfleisch kostet 400 bis 600 Euro, manchmal sogar noch mehr.
KEINE ANGST! So teuer war es bei Hödl nicht.

Woher stammte dieses Rind? Aus Japan? Natürlich nicht. Wir wollten nicht die japanischen Landwirte, sondern unsere heimischen Bauern unterstützen. Dieses Rind stammte aus einer Züchtung eines Landwirtes aus "der buckligen Welt".
Und es hießt auch nicht Yuuto sondern Eberhart.

 Leider war dieses Angebot zeitlich begrenzt!
Wir informieren unsere Kunden sofort, sabld wir wieder dieses Rind anbieten können.